Bazarregeln und Verkaufsbedingungen

  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Verlust oder Beschädigung der in Kommission gegebenen Ware. (Spätere) Reklamationen werden nicht anerkannt.
  • 12 % des Verkaufserlöses decken die Kosten und gehen in die soziale Arbeit der Pfarrei St. Ignatius.
  • Auszahlungsbeträge an Verkäufer werden auf 10 Cent kaufmännisch gerundet.
  • Nicht abgeholtes Geld und nicht abgeholte Ware betrachten wir als Spende.
  • Die Ware muss sauber, in einwandfreiem, intaktem Zustand und zur kommenden Saison passend sein.
  • Das Team des Zwillingsbazars verpflichtet sich zu sorgfältiger Arbeit und größtmöglicher Aufmerksamkeit. Sollte es dennoch passieren, dass nicht einwandfreie Artikel in den Verkauf gelangen, so übernimmt der Veranstalter hierfür keine Gewährleistung. Vom Käufer können keine Ansprüche an den Veranstalter geltend gemacht werden.
  • Wir behalten uns vor, für den Markt ungeeignete Dinge (unsauber, nicht identisch oder defekt) nicht anzunehmen. Hierzu gehören grundsätzlich auch gebrauchte Schnuller und Sauger.
  • Schlecht leserliche Listen oder Abweichungen zwischen Liste und Etiketten können zu Fehlern führen. Wir behalten uns daher vor im Zweifel unleserliche Artikellisten zurückzuweisen.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine 500-€- und 200-€-Scheine annehmen.

  • Welche Artikel werden zum Verkauf angenommen?

  • Identische Kleidung bis Größe 176 in Doppel- und Mehrfachpackungen.
  • Auch einzeln (jedoch nur in Verbindung mit Zwillingskleidung): Schuhe (max. 10 Paar bis Größe 39), Kinderwagen für Zwillinge (Mehrlinge), Umstandskleidung, Kindermöbel, Spielsachen (keine Stofftiere), Bücher, Autositze, Laufställe, Tür- und Treppengitter, Hochstühle, „alles mit Rädern für Kinder“, im Winter auch Schlitten und Ski und dergleichen.

  • Was ist unter "identischer" Mehrlingskleidung zu verstehen?

  • Kleidung gleicher Größe (bzw. bis maximal 1 Größe Unterschied), gleichen Stils, des gleichen Herstellers.
  • Farbe oder Motive können selbstverständlich variieren.

  • Welche Vorbereitungen müssen vor dem Verkauf getroffen werden?

  • Auf der Seite Artikelliste steht die aktuelle Artikelliste zum Herunterladen bereit.
  • Diese Liste kann einfach am Rechner mit einer aktuellen Version von Acrobat Reader ausgefüllt werden.
  • Zwischenstände der Artkelliste können abgespeichert werden.
  • Auf den Seiten 1 und 2 der Artikelliste werden für jeden Artikel die Artikelbezeichnung (bestehend aus Anzahl, Gegenstand, Farbe), die Größe und der Preis eingetragen. Das Formular füllt dann automatisch die auf den Seiten 5-9 befindlichen Etiketten aus.
  • Auf Seite 1 befinden sich Felder für Name, Anschrift und Telefonnummer der Verkäufer.
  • Die ausgefüllten und ausgedruckten Etiketten werden wie weiter unten beschrieben gut an der Ware befestigt.
  • Die Verkaufsbedingungen und Bazarregeln auf dieser Seite enthalten weitere wichtige Informationen und sollten unbedingt vollständig gelesen und berücksichtigt werden!
  • Die Verkäufer bestätigen mit ihrer Unterschrift auf Seite 1 der Artikelliste, dass sie die Verkaufsbedingungen und Bazarregeln zur Kenntnis genommen haben.

  • Wo werden die Listennummern vergeben?

  • Die Listennummern werden am Bazar-Freitag während der Annahme der Ware vergeben.
  • Die Annahmeteams kontrollieren die Ware und schreiben die Listennumer auf die Etiketten der angenommenen Artikel.

  • Wie viele Artikel können maximal abgegeben werden?

  • Jede Mehrlingsfamilie kann eine Artikelliste mit maximal 50 Artikeln abgeben, wobei Kleidung in Doppel- oder Mehrfachpackungen zusammengefasst sein muss.
  • Schuhe, Spielsachen und Großteile hingegen können auch einzeln abgegeben werden, allerdings nur in Verbindung mit Kleidung.
  • Teile bitte fest miteinander verbinden (z. B. mit Sicherheitsnadeln zusammenheften oder zusammennähen - keine Stecknadeln).
  • Die Ware darf durch das Zusammenheften oder -binden nicht beschädigt werden. Bitte geeigneten Faden, in der Größe angemessene Sicherheitsnadeln oder geeingnete Klebebänder verwenden.
  • Bei Regenkleidung nicht durch die wasserdichte Haut stechen! Bei Ablösen von Klebebändern darf sich nichts vom Produkt ablösen!

  • Wie viele Paar Schuhe können abgegeben werden?

  • Pro Artikelliste können maximal 10 Paar Schuhe bis Größe 39 abgegeben werden.
  • Schuhe werden nur zusammen mit Mehrlingskleidung angenommen.

  • Welche Informationen sollen auf dem Etikett stehen?

    Etikett
  • Entsprechend der Artikelliste wird das Etikett mit Artikelbezeichnung (Anzahl, Gegenstand, Farbe), Größe und Preis beschrieben.
  • Der Preis eines Artikels darf nicht unter 0,50 € liegen und muss durch 0,50 € teilbar sein.
  • Rechts oben auf das Etikett wird - wenn möglich in roter Farbe - die Artikelnummer angegeben (siehe Beispiel).
  • Bei elektronischem Ausfüllen der Artikelliste werden diese Informationen automatisch eingetragen.
  • Bei Spielen und Puzzles bitte auch Vermerk bzgl. Vollständigkeit bzw. auch die Telefonnummer des Verkäufers angeben.

  • Wie sollten die Etiketten gestaltet sein?

  • Elektronisches Ausfüllen der Artikelliste erzeugt automatisch die dazugehörigen Etiketten auf Seiten 5-9.
  • Die automatisch erzeugten Etiketten entweder auf kartonstarkes Papier ausdrucken oder auf eine stabile Unterlage aufkleben.
  • Bei handschriftlichem Ausfüllen der Liste müssen die Etiketten manuell erstellt werden. Hierfür bitte ein stabiles Material (z. B. Pappkarton) verwenden. Das Etikett sollte ausreichend groß sein (z. B. 4 x 6 cm), der Hintergrund hell, die Beschriftung mit blauer oder schwarzer Farbe.

  • Wie sollten die Etiketten befestigt werden?

  • Die Etiketten an der Ware gut befestigen, um ein ungewolltes Ablösen zu vermeiden.
  • Bei Kleidung z. B. mit einem Faden oder mit Sicherheitsnadeln anheften - keine Stecknadeln verwenden!
  • Die Ware darf durch das Anbringen von Etiketten nicht beschädigt werden. Bitte geeignete Befestigungsmaterialien verwenden.
  • Bei Regenkleidung nicht durch die wasserdichte Haut stechen! Bei Ablösen der Etiketten darf sich nichts vom Produkt ablösen!
  • Ware, bei denen gegen diese Vorgaben verstoßen wurde, können nicht angenommen werden.